Die Lernenden übernehmen in den Waldegg ein Mal pro Lehrzeit den Chefposten in ihren Bereichen. Die Kochlernenden planen, organisieren und kaufen für ihre selbst gewählten Menüs ein. Die Lernenden im Service übernehmen den kompletten Service sowie Reservationen und alles was dazu gehört.

Der Geschäftsführer Patrick Eugster steht allen beratend zur Seite und unterstützt die Lernenden. Die Wochen sind jedes Mal ein Erfolg.

Neben 34 Abschlüssen sind aktuell vier Lernende in Ausbildung.

Zeitungsmeldung vom 3.10.2023: Erstmals wird der Lehrbetrieb des Jahres gekürt

https://www.waldegg.ch

Seit 2012 wird in der Krone zusätzlich zu den Lernenden in der Berufsbildung das Potential von Quereinsteigerinnen genutzt. Diese bis 55-Jährigen Personen absolvieren den Lehrgang zur Fachperson Gesundheit berufsbegleitend. Die zusätzliche Unterstützung und der finanzielle Mehraufwand (gleicher Lohn wie als Pflegehelferin) wird gerne akzeptiert. Der Mehrwert besteht in einer grossen Betriebstreue und einem kleineren Rekrutierungs- und Einarbeitungsaufwand. Neun Abschlüsse und aktuell zwei Lernende sind Garant für unsere Pflegequalität und entschärfen das Problem des Fachkräftemangels.
Zudem haben wir die Herausforderungen für die Begleitung von jungen Lernenden nach einen Lehrabbruch gerne angenommen. Wir sind stolz auf den Abschluss von vier Fachpersonen, welche die Ausbildung in einem anderen Betrieb abgebrochen und in der Krone erfolgreich abgeschlossen haben.

Zeitungsmeldung vom 3.10.2023: Erstmals wird der Lehrbetrieb des Jahres gekürt

https://www.krone-ar.ch

Das Familienunternehmen fühlt sich gegenüber den Lernenden verpflichtet und unterstützen wo immer nötig. So wurden im gleichen Jahr gleich 3 junge Lernende auch in schwierigen Situationen intensiv begleitet:

  • Durch erfolgreiche Lern-Unterstützung eines Lernenden mit Flüchtlingsstatus aus einem Fremdbetrieb
  • Durch erfolgreiche Lehr-Fortsetzung einer Lernenden aus einem Fremdbetrieb infolge eines nicht bestandene Qualifikationsverfahrens mit Handicap
  • Durch intensive Begleitung und Wiedereingliederungsversuche während eines lang andauernden Krankheitsfalls, in dem der Lehrbetrieb stets im Sinne für den Lernenden optimal unterstützt hat.

Dabei wurde die Unterstützung von der Berufsfachschule und vom Case Management Berufsbildung zielführend einbezogen. Die umgesetzten Massnahmen waren im Sinne aller Beteiligten die besten Lösungen für die Lernenden.

Zeitungsmeldung vom 3.10.2023: Erstmals wird der Lehrbetrieb des Jahres gekürt

https://www.elektrofuerer.ch